Skip to content

Cala Agulla

Virgin Strand von Pinien umgeben

Beschreibung

Cala Agulla ist ein Sand- und Felsenstrand in der Gemeinde Capdepera, ganz in der Nähe des Stadtzentrums von Cala Ratjada. Mit 560m Länge und ca. 50m Breite ist es das größte Gebiet der Gemeinde. Sein Sand ist weiß und fein und wechselt sich mit einigen felsigen Bereichen ab, das Wasser ist sauber und kristallklar.

Eine kleine Kuriosität, der Strand kann je nach Windrichtung seine Breite um bis zu 10m vergrößern oder verkleinern: wenn er von Westen weht, vergrößert sich der Strand und wenn er von Osten weht, verkleinert er sich.

Er befindet sich in einem Naturschutzgebiet von besonderem Interesse, das die Bebauung der Umgebung begrenzt und sie praktisch unberührt lässt.

Das Wasser ist normalerweise sehr ruhig und nicht sehr tief, daher ist es gut für kleine Kinder geeignet. Da der Strand jedoch nach Norden orientieren ist, kann manchmal ein starker Wind aufkommen. Daher ist es wichtig auf die Wetterbedingungen und die Anweisungen der Rettungsschwimmer zu achten.

Er ist von Pinien umgeben, sodass man, wenn man vom Wasser müde wird, einen Spaziergang in der Natur im Schatten genießen kann. Im Norden befindet sich Cala Moltó, eine Felsenbucht die kleiner als Cala Agulla aber auch ruhiger ist und in der man FKK betreiben kann.

In den zentralen Sommermonaten (Juli und August) kann es mit Touristen (insbesondere Deutschen, die in Cala Ratjada wohnen) etwas überfüllt sein. Wenn man Ruhe sucht, ist es besser Cala Agulla im Früh- oder Spätsommer zu genießen. September und Oktober sind immer noch gute Monate, um diesen Strand zu besuchen.

Lage

Er ist leicht über die Straße von Capdepera aus über die Ma-15 in Richtung Cala Rajada und über die Abzweigung Richtung Cala Agulla am Kilometer 1,6 zu erreichen. Es gibt einen Parkplatz gegen Gebühr (5€ pro Tag und Auto, 2.50€ für Motorräder; will man den Parkplatz verlassen und später zurückkommen, muss man dies mitteilen).

Man kann auch mit dem Bus anreisen, mehrere Linien fahren durch Cala Ratjada und man kann die 1km entfernte Cala Agulla sehr leicht erreichen.

Dienstleistungen

Es gibt einen Rettungsschwimmer-Service, Duschen, Toiletten und einen Verleih von Sonnenschirmen und Sonnenliegen (auch wenn genügend Platz für ein eigenes Handtuch und einen eigenen Sonnenschirm vorhanden sind). Es gibt auch einen Kiosk, Bars und Strandbars in denen Erfrischungen und Snacks serviert werden, sowie ein Restaurant, in dem man abwechslungsreiches Essen für ca. 15-20€ pro Gast genießen kann.

Aktivitäten

In Bezug auf Sport und andere Aktivitäten, die in Cala Agulla durchgeführt werden können, gibt es Beachvolleyballnetze und man kann Tretboote, Kajaks und Paddle-Surfbretter mieten.

Von Cala Agulla aus werden auch Tauchausflüge organisiert, obwohl der Strand selbst aufgrund seiner geringen Tiefe für diese Sportart nicht geeignet ist.

Es gibt mehrere Fußgänger- und Reitwege, die Cala Agulla mit anderen Buchten in der Nähe verbinden (Cala Moltó und Cala Rajada sind die nächsten), aber man kann auch Cala Mesquida erreichen.

Cala Agulla ist Ausgangs- und Ankunftspunkt eines Ausflugs entlang der weniger befahrenen Küste von Capdepera: Es Gulló, Cala Moltó, Cala Mesquida, der Wachturm von Son Jaumell und Rückkehr nach Cala Agulla. Es ist eine Strecke von ca. 8km, die in ca. 3 Stunden zurückgelegt werden kann.

Unterkunft

In der direkten Umgebung der Cala Agulla gibt es mehrere rustikale Fincas, die als Ferienwohnungen angeboten werden. Wenn man nach Hotels, Apartments oder anderen Unterkünften sucht, sind die nächstgelegenen in Cala Ratjada, wo es eine große Auswahl an Unterkünften aller Art und Preise gibt.

 

Entdecken Sie mehr Calas und Strände