Skip to content

Caló des Moro

playa Caló des Moro Mallorca
Dienstleistungen und Funktionen
Natürlichen Umgebung
Hohe auslastung
1 km zu Fuß zu erreichen
Länge 45 m / Breite 15 m
Gratis Parkplätze
Ideal zum verankern
Beschreibung

Es Caló des Moro ist eine wunderschöne Bucht aus Sand und Felsen im Osten Mallorcas neben Cala Llombards in der Gemeinde Santanyí. Es gilt als eine der schönsten Buchten Mallorcas, es bleibt praktisch jungfräulich, aber seine Beliebtheit hat dazu geführt, dass es in den Sommermonaten überfüllt ist.

Die Bucht selbst ist ein etwas mehr als 100 m langer Meeresarm, der zwischen mit Kiefern bewachsenen Klippen und Buschland eingeschlossen ist. Der Strandbereich ist ein kleiner Sandbereich mit einer Länge von etwa 45 m und einer Breite zwischen 10 und 20 m, abhängig von den Auswirkungen der Stürme. Unter normalen Bedingungen hat das Wasser die sauberste türkisfarbene Farbe.

Der Zugang zum Strand ist nicht bequem, da Sie etwa 2 km auf einem Feldweg vom Parkplatz aus laufen müssen. Aus diesem Grund ist es keine Bucht, die für Menschen mit eingeschränkter Mobilität oder für kleine Kinder geeignet ist.

calo des moro point mapa mallorca

Wie man zu Caló des Moro kommt

Route in GPS anzeigen

Um nach Caló des Moro zu gelangen, fahren wir zuerst in die Stadt Cala Llombards. Von Palma, der Hauptstadt, fahren wir auf der Autobahn Ma-19 in Richtung Campos / Santanyí. Nach 20 km fahren wir an Llucmajor vorbei, das sich zu unserer Linken befindet, und fahren weiter auf derselben Ma-19. 10 km später werden wir in Campos angekommen sein und den Anweisungen folgen, um die Stadt zu durchqueren und weiter in Richtung Santanyí zu fahren.

Wenn wir nach weiteren 11 km in Santanyí ankommen, nehmen wir die erste Ausfahrt aus dem Kreisverkehr, um die Ronda de Cas Canonge zu nehmen. An den ersten beiden Kreisverkehren fahren wir geradeaus weiter, um in derselben Runde zu bleiben, und am dritten Kreisverkehr nehmen wir die erste Ausfahrt entlang der Ma-6100. Nach 1,2 km finden wir einen weiteren Kreisverkehr, an dem wir die zweite Ausfahrt nehmen. 500 m später erreichen wir eine Gabelung, biegen links ab und sind auf dem Weg nach Cala Llombards. Nach 2,3 km haben wir die Stadt erreicht.

Hier finden wir einen kostenlosen öffentlichen Parkplatz, auf dem wir das Auto abstellen müssen, da der Zugang zur benachbarten Urbanisation Caló des Moro nur den Bewohnern vorbehalten ist. Ab diesem Punkt müssen wir ca. 1 km zu Fuß weitergehen.

Wir biegen rechts in die Calle de s’Almunia ab und am Ende der Straße biegen wir nach ca. 250 m links in die Calle Llorer ab. Unmittelbar danach biegen wir rechts ab und an der nächsten Gabelung biegen wir nach ca. 400 m wieder links und rechts ab. Am Ende dieser Straße beginnt der Abstiegsweg nach Caló des Moro. Es hat einige etwas steile Abschnitte, so dass es nicht für kleine Kinder geeignet ist, und es ist sicherlich nicht für Menschen mit Mobilitätsproblemen geeignet.

Wenn wir uns im Osten oder Norden der Insel befinden, fahren Sie am besten nach Manacor oder Felanitx und nehmen die Ma-14 in Richtung Santanyí. Dort biegen wir links ab in Richtung Calle de na Ravandella. Am nächsten Kreisverkehr nehmen wir die zweite Ausfahrt und fahren weiter entlang der Ronda de Cas Canonge. Von dort können wir den vorherigen Angaben folgen.

Wenn wir mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Caló des Moro wollen, ist die nächstgelegene Haltestelle Cala Llombards, wo wir von Santanyí aus mit der Linie 505 (nur in den Sommermonaten von Juni bis September verfügbar) erreichen können. Um nach Santanyí zu gelangen, können wir die Linie 501 von Palma oder 495 von Manacor nehmen.

Der sandige Grund von Caló des Moro eignet sich sehr gut zum Ankern kleiner Boote. In Küstennähe sind wir zwischen 3 und 4 m tief, aber wenn Ost-Südost-Winde wehen, wird dies nicht empfohlen. In diesem Fall ist es besser, zu den angrenzenden Cala Llombards zu gehen.

Dienstleistungen

Der Caló des Moro bleibt praktisch jungfräulich. Praktisch die einzige menschliche Konstruktion ist eine in den Felsen gehauene Treppe, die über einen Pfad zugänglich ist, der mit der benachbarten Bucht von s’Almunia verbunden ist.

Hier gibt es weder Toiletten, Duschen noch einen Rettungsschwimmer, noch gibt es eine Strandbar in der Nähe. Alles, was wir für unseren Strandtag brauchen, müssen wir mitbringen.

es Caló des Moro en Mallorca

Aktivitäten

Der Caló des Moro bietet uns eine gute Auswahl an Möglichkeiten, um einen Tag am Strand zu genießen. Natürlich ist es im Sommer besser, die täglichen Tage zu nutzen und früh anzureisen, wenn wir einen guten Platz zum Ablegen unserer Handtücher suchen. Eine andere Möglichkeit ist, einfach einen Platz zu finden, an dem wir unsere Tasche lassen können.

Die Klarheit des Wassers und der meist sandige Boden laden Sie zu guten und erfrischenden Dips ein. Es ist auch ein perfekter Ort zum Schnorcheln. Nicht weit vom Ufer entfernt ist es bereits ein paar Meter tief und wir können große Fischschwärme sehen.

Caló des Moro ist auch eine der besten Buchten Mallorcas zum Tauchen. Überwinden Sie die Unannehmlichkeiten beim Tragen der Ausrüstung (es sei denn, wir sind mit dem Boot erreichbar). Das saubere und transparente Wasser bietet ein großartiges Unterwasserspektakel. Wir können uns auf den Felsvorsprüngen, die aus dem Sandboden herausragen, neu erschaffen und einige Höhlen entdecken, die in den Klippen unter der Bucht versunken sind.

Die natürliche Umgebung von Caló des Moro ist so spektakulär wie die Bucht selbst. Wir können durch die Kiefernwälder spazieren, um spektakuläre Aussichtspunkte über das Mittelmeer zu entdecken.

Eine sehr empfehlenswerte Route beginnt am benachbarten Cala’s Almunia und führt uns zur Cova des Drac (nicht zu verwechseln mit den Coves del Drach), die durch die talayotische Stadt Es Bauç führt. Wir können auch einen guten Spaziergang zur nahe gelegenen Cala Màrmols machen, ein weiteres Muss in diesem Teil der Küste Mallorcas.

Wanderweg von Cala s’Almunia nach Cova des Drac

Wanderweg von Cala s’Almunia nach Cala Màrmols

Die Gemeinde Santanyí ist reich an archäologischen Stätten, die leider nicht ausreichend untersucht wurden, und wir können unseren Besuch in Caló des Moro nutzen, um eine zu sehen. Neben dem bereits erwähnten talaiotischen Dorf Es Bauç können wir auf einer Klippe in der Nähe dieser Bucht in Cala Llombards das talayotische Dorf Na Nova besuchen. In den letzten Jahren wurden Vegetationsreinigungsaufgaben durchgeführt, die jedoch nicht eingehend untersucht wurden. Aber zumindest können wir den Plan der Stadt und einige der Gebäude, aus denen sie bestand, schätzen.

Wenn wir nach Llombards fahren, ein paar Kilometer entfernt, haben wir die Son Morlà Höhle. Hier können wir auch den architektonischen Komplex besichtigen, der die mittelalterliche Stadtmauer bildete. Wenn wir Llombards durch die Calle de la Estación verlassen, können wir die Überreste einer anderen talayotischen Stadt besichtigen.

Übrigens haben wir in Llombards ein abwechslungsreiches gastronomisches Angebot für alle Gaumen und Taschen: typisch mallorquinische, mediterrane und internationale Küche, Fusion usw. Es ist eine gute Option, den Tag am Strand zu beenden, ohne unser Essen tragen zu müssen.

Wenn wir Fahrradliebhaber sind, gibt es mehrere Rad- und Mountainbike-Strecken, die entlang der Straßen und Wege in der Nähe von Caló des Moro verlaufen. Sogar der Weg zum Strand kann eine gute Herausforderung für unsere Mountainbike-Fähigkeiten sein.

Unterkunft

Neben dem Caló des Moro befinden sich mehrere Ferienunterkünfte sowie die benachbarten Cala Llombards. Aber wenn wir ein Hotel suchen, müssen wir es bereits in Cala Santanyí tun, knapp 10 km von hier entfernt.

 

Entdecken Sie mehr Calas und Strände